VM Logo2019

Liebe Schachfreunde,

im Januar beginnt die Vereinsmeisterschaft 2019 - diese wird über das ganze Jahr 2019 hinweg als Präsenzturnier ausgetragen. Mehr Information hier: VM 2019. Die erste Runde ist am 25. Januar 2019. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer mitspielen will, muss nur pünktlich zu Turnierbeginn erscheinen, kann aber auch noch zu einem späteren Termin einsteigen; daher unbedingt Spieltermine vormerken!

 

MoBli LogoWeiBliLiebe Schachfreunde,

Das letzte Monatsblitzturnier des Jahres 2018 (MoBli) findet  am 14. Dezember um 19.30 Uhr in den Vereinsräumen der Schachfreunde statt. Das Dezember-MoNli ist gleichzeitig auch das Weihnachstblitzturnier, das gesondert honoriert wird und in die Gesamtwertung mit eingeht. Nach den etwas dünnen Beteiligungen im Oktober und November hoffen wir auf eine rege Turnierteilnahme.

 Hier geht es zur Gesamtwertung-2018. - Das MoBli ist ein offenes Turnier und nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gebunden. Wer an einer (regelmäßigen) Teilnahme interessiert ist, registriert sich beim Webmaster. Registrierte MoBli-Interessenten erhalten zu jedem Turnier eine persönliche Einladung per E-Mail; dieser Service kann natürlich jederzeit widerrufen werden.

Zum Vormerken: voraussichtliche MoBli-Termine 2018
14. Dezember

Jugend:

Wadim Heß ist U12-Sieger des Jugend-Grand-Prix 2018 - Unter der Rubrik "Jugend - Berichte"  geht es zum Bericht

In der Bezirksjugendeinzelmeisterschaft debütierte Daniel Jenner sehr erfolgreich. Unter der Rubrik "Jugend - Berichte"  geht es zum vollständigen Bericht des Trainers: Daniel Jenner setzte Glanzpunkt bei Jugendbezirksmeisterschaft

1. Mannschaft (Bezirksliga Nord/Ost) 

4. Runde am 25.11.2018 - Limburgerhof hatte die 3. Auswahl des Traditionsvereins  SK Ludwigshafen 1912 zu Gast. DIe Gäste ließen Brett 7 unbesetzt, so dass Jürgen Wortmann kampflos blieb. Am Brett 6 punktete Wolfgang Gottwald zügig und baute den Vorsprung der Gastgeber aus. An Brett 3 und 5 sorgten die Ludwigshafener für Ausgleich. Eine spannende Partie lieferte Florian Wagner ab; in gedrückter Stellung opferte er einen Turm, um die gegnerische Königsstellung zu öffnen und erhielt im Ausgleich nur einen Läufer. Zusehend verbesserte er seinen Stellung, brachte den eingesperrten eigenen Läufer ins Spiel und führte mit Dame, Turm und Läufer einen Angriff auf den gegnerischen König, der dem nicht mehr standhielt. Nach Remisspielen von Reinhard Ripsam, Edgar Ohst und Jan Peter Ohst hatte Limburgerhof am Ende einen Brettpunktüberschuss von 4,5:3,5 erwirtschaftet und damit den Kampf gewonnen.

Hier geht es zur Übersicht der Mannschaftssaison 2018 / 2019

2. Mannschaft (Kreisklasse B) NEU

2. Runde am 2.12.2018 - Trotz zweier Missgriffe, ein Bauer marschierte zu früh los, ein anderer Bauer gar nicht, gelang es gegen den Favoriten von Frankenthal VIII ein 2 : 2 abzutrotzen. In gewohnter ruhiger Art und Weise zog Wadim Hess ein druckvolles Spiel auf und wickelte in ein gewonnenes Endspiel ab. Sein jüngerer Bruder gelang ein grandioser Sieg in seinem ersten Mannschaftsspiel und nutzte kleine Fehler des Gegners zu zwingendem Gegenspiel. Damit stehen unsere Jüngsten punktgleich mit Frankenthal, nur durch einen Brettpunkt getrennt, an zweiter Stelle der Tabelle. Kurz vor Weihnachten kommt es noch zu einem nächsten Spiel gegen Frankenthal VIII.

Hier geht es zur Übersicht der Mannschaftssaison 2018 / 2019

MartinsgansIm Vorfeld des traditionellen Martins-Gans-Essen am 24. November hatten die Vereinsmitglieder viel Spass beim DOPPELSCHACH. Zu Turnierbeginn wurden 2-er Mannschaften gelost. Immer 2  Spieler - ein jugendlicher Teamkapitän und ein Älterer - bildeten eine Mannschaft und spielten gegen ein anderes Doppel mit jeweils 15 Minuten Bedenkzeit nach folgendem Modus: 

Bsp: Mannschaft A+B spielt gegen Mannschaft C+D - Spieler A beginnt als Weißer und führt einen Zug aus, Spieler C antwortet als Schwarzer, Spieler B führt den nächsten weißen Zug aus, Spieler D antwortet als Schwarzer. Die Spieler dürfen nicht miteinander sprechen und dürfen vor allem keine Züge besprechen !!!

12 Spieler verteilten sich auf diese Weise auf 6 Mannschaften, die ein Rundenturnier austrugen. Die Erfahrung aus dem Turnier: Abwechselnd zu zweit Schach zu spielen ist gar nicht so einfach, da man nie weiß, was der Mitspieler denkt. Es ist beim Doppelschach streng verboten, miteinander zu sprechen. Man muss eben vorsichtig spielen und darf keine Figuren einstellen - dann hat man eine Chance auf einen Sieg. Durch das Los kommen ja Teams unterschiedlicher Spielstärke zusammen. Aber auch ein starker Spieler kann nicht mehr viel retten, wenn erst einmal eine Figur verloren geht. Den anderen Mannschaften ging es nicht anders: keiner kann die Gedanken seines Mitspielers lesen; daran sind auch schon ganz andere Koalitionen gescheitert.

Abschlusstabelle:

Platz Team Punkte
1. Florian / Thorsten 4,0
1. Maxim / Edgar 4,0
3. Alessio / Wadim 3,0
4. Elias / Reinhard 2,5
5. Luis / Adrian 1,0
6. Lukas / Stefan 0,5

 

Punktgleich waren am Ende des Turniers die Teams Florian / Thorsten und Maxim / Edgar, die sich den ersten Platz teilten.

Teamkapitäne Martinsgansturnier 20181124

Unser Bild zeigt die Teamleader Florian, Maxim, Alessio, Elias, Luis und Lukas.

WadimHess 2018Wie beim Autosport der Formel 1 ging der Jugend-Grand-Prix (JGP) über mehrere Stationen: Die erste Runde war in Frankenthal, die zweite in Ludwigshafen, die dritte in Limburgerhof und die letzte Runde am 17. November in Schifferstadt.

Hier geht es zum Bericht des SC Schifferstadt: Bericht Schifferstadt

Wadim Heß  landete zwar in Schifferstadt mit einem halben Punkt Abstand zum Sieger auf dem zweiten Rang der U12, in der Summe aller Stationen konnte er aber die Gesamtwertung mit 4 Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten für sich entschieden und wurde Altersgruppen- und Gesamtsieger der U12.

Ein schöner und wichtiger Erfolg für das Schachtalent aus Limburgerhof.

Die Endtabelle des JGP findet man auf der Webseite des JGP: U12-Tabelle