Die zweite Runde des MoBli brachte gleich zwei Sieger hervor: Reinhard Ripsam und Thorsten Geib teilten sich den ersten Platz mit je 4,5 Punkten aus 6 Spielen.  Auf dem dritten Rang folgte Ken Brat-Reimann (3,5 Punkte).

Die Jahreswertung führt weiterhin Adrian Conte an, gefolgt von Ken Brat-Reimann und Adrian Totaro.

Hier geht es zur Jahresgesamtwertung.

MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN

1. Mannschaft (Bezirksliga Nord/Ost) 

 6. Runde (2.2.2020) - Die Erste Mannschaft musste sich am sechsten Spieltag in der Bezirksliga Nord/Ost gegen den SK Ludwigshafen III deutlich mit 2:6 im Heimspiel geschlagen geben. Lediglich Edgar Ohst, Jan Peter Ohst, Ken Brat-Reimann und Jürgen Wortmann steuerten mit ihren Remisen Punkte für die Schachfreunde bei. Bei den noch drei ausstehenden Runden wollen die Schachfreunde wieder angreifen und ihren Mittelfeldplatz festigen. Nächste Gelegenheit: am 1. März in Waldsee.

Hier geht es zur Übersicht der Mannschaftssaison 2019 / 2020

2. Mannschaft (Kreisklasse B) 

Die zweite Mannschaft wurde zurückgezogen!

Hier geht es zur Übersicht der Mannschaftssaison 2019 / 2020

VEREINSMEISTERSCHAFT:  

NEU Die zweite Runde der VM 2020 fand am 28. Februar statt. Wolfgang Gottwald, Jürgen Wortmann und Edgar Ohst gingen siegreich aus den Zweikämpfen hervor.

Alle Ergebnisse stehen hier: Vereinsmeisterschaft 2020.

MONATSBLITZTURNIER  

NEU Die zweite Runde des MoBli brachte gleich zwei Sieger hervor: Reinhard Ripsam und Thorsten Geib. Hier geht es zur Tabelle.

JUGEND

JGP 2019 geht in Schifferstadt zu Ende - Am 23.11. ging in Schifferstadt mit dem 6. Turnier der Jugend-Grand-Prix 1019 zu Ende. In allen drei Turnieren waren auch Jugendspieler der Schachfreunde Limburgerhof vertreten. - Bericht

Paul Hammer gewinnt ABC-Turnier in Neustadt - Am 26.10.19 fand in Neustadt das 4. Turnier des Jugend-Grand-Prix des Jahres 2019 statt.
Paul Hammer von Limburgerhof spielte im ABC-Turnier mit. Erfolgreich, wie der Endstand zeigt, denn er landete auf den 1.Platz des ABC-Turniers mit 6. Punkten. BHier geht es zum Bericht.

Schachfreunde bei den Offenen Deutschen - Zwei Schachspieler aus Limburgerhof waren bei den Offenen Deutschen Meisterschaften mit von der Partie: Wadim und Maxim Heß. Hier geht es zum Bericht.

Nachwuchsliga - Mit einem 3:1-Sieg gegen Schifferstadt ging die diesjährige Nachwuchsliga zu Ende. Die Schachfreunde belegten am Ende einen guten 5. Platz; Wadim Heß schaffte es unter den besten Einzelspielern mit Rang 6 unter die Top Ten zu kommen. Hier geht es zum Bericht des Jugendleiters

Jugend-Grand-Prix - Im ABC-Turnier (für Anfänger) U12 in Lambsheim setze sich Paul Gerhardt mit nur einem Partieverlust und einem Remis mit 5,5/7 Punkten durch und wurde bei seiner ersten Turnierteilnahme gleich Erster. Auch Elias Yu und Linus Yu (5 Jahre) spielten erfolgreich mit. Hier geht es zum Bericht des Trainers.

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung (abgehalten am 31.1.2020) standen turnusgemäß die Wahlen zum Vorstand an. Nach dessen Entlastung traten die bisherigen Vorstandsmitglieder Reinhard Ripsam (1. Vorsitzender und Spielleiter), Patrick Beck (Schatzmeister), Adrian Conte (Jugendleiter) und Adrian Totaro (Schriftführer und Referent für Pressearbeit) erneut an und wurden im Amt bestätigt. Als 2. Vorsitzender wurde Ken Brat-Reimann gewählt. Jan Peter Ohst folgt als Zeugwart.

 SFL Vorstand 2020 20200131

Der neue Vorstand (von links): Adrian Conte, Ken Brat-Reimann, Adrian Totaro,
Reinhard Ripsam, Jan Peter Ohst (es fehlt auf dem Bild: Patrick Beck)

Die aktuelle Zusammensetzung des Vorstandes findet sich hier: Vorstand

Die Protokolle der Mitgliederversammlungen sind im Mitgliederbereich zugänglich (Registrierung erforderlich).

Ehrungen:

Adrian Conte erhielt gleich zwei Pokale; er gewann die Vereinsmeisterschaft 2019 und die Jahreswertung des Monatsblitzturniers 2019.

MultisiegerAdrianConte 20200131

 

 

 

Martinsgans

Im Vorfeld des traditionellen Martins-Gans-Essen am 16. November hatten die Vereinsmitglieder viel Spass beim DOPPELSCHACH. Zu Turnierbeginn wurden 2-er Mannschaften gelost. Immer 2  Spieler bildeten eine Mannschaft und spielten gegen ein anderes Doppel mit jeweils 20 Minuten Bedenkzeit nach folgendem Modus: 

Bsp: Mannschaft A+B spielt gegen Mannschaft C+D - Spieler A beginnt als Weißer und führt einen Zug aus, Spieler C antwortet als Schwarzer, Spieler B führt den nächsten weißen Zug aus, Spieler D antwortet als Schwarzer. Die Spieler dürfen nicht miteinander sprechen und dürfen vor allem keine Züge besprechen !!!

12 Spieler verteilten sich auf diese Weise auf 6 gemischte (jeweils Jung und Alt) Mannschaften, die ein Rundenturnier austrugen. Die Erfahrung aus dem Turnier: Abwechselnd zu zweit Schach zu spielen ist gar nicht so einfach, da man nie weiß, was der Mitspieler denkt. Es ist beim Doppelschach streng verboten, miteinander zu sprechen. Man muss eben vorsichtig spielen und darf keine Figuren einstellen  - dann hat man eine Chance auf einen Sieg. Durch die Kombination Jung & Alt  kommen ja Teams unterschiedlicher Spielstärke zusammen.

Aber auch ein starker Spieler kann nicht mehr viel retten, wenn erst einmal eine Figur verloren geht (vor allem keine Damen, was mehrfach vorkam). Den anderen Mannschaften ging es nicht anders: keiner kann die Gedanken seines Mitspielers lesen; daran sind auch schon Koalitionen gescheitert. Allen hat es Spaß gemacht und Jung und Alt konnten sich besser kennenlernen.

Am Abend trafen sich dann (Groß-), Eltern und Ehepartner der Schachspieler in geselliger Runde zum Martinsgansschmaus.

Abschlusstabelle:

Adrian+Elias 20191116

1. Elias / Adrian 4,5
2. Lucas / Thorsten 4,0
3. Nils / Edgar 3,0
4. Linus / Reinhard 2,5
5. Jannis / Arne 1,0
6. Lukas / Richard 1,5

 

Nach launigen 5 Runden hatte das Team Elias / Adrian die meisten Punkte erspielt.

 

 

SFL KöB HarryPotterMatt Beim Familientag von St. Bonifatius Limburgerhof am 22.9.2019 waren auch die Schachfreunde beim bunten Programm in der Bücherei "mit von der Partie" und boten Gelegenheit zum Spiel und Informationen rund um das Schachspiel an.

Höhepunkt war die Vorstellung der vom Internationalen Meister Jeremy Silman ersonnenen Partiestellung, die Grundlage für das Schachspiel im Film "Harry Potter und der Stein der Weisen" war. Schachfreund Edgar Ohst "eröffnete" mit der entsprechenden Passage aus dem Buch der englischen Schriftstellerin Joanne K. Rowling, das sich im Bestand der Bücherei befindet und ausgeliehen werden kann.

Unter der schachkundigen Leitung von Ron als Springer müssen Harry als Läufer und Hermine als Turm die feindlichen weißen Figuren besiegen, um zum Stein der Weisen zu gelangen. Schachfreund Jan Peter Ohst erläuterte die Stellung am Demobrett und erkundete mit eifriger Beteiligung des jungen Publikums die Möglichkeiten, den weißen König zu bezwingen ohne dass der Läufer (Harry) geschlagen wird; im Film und auch auf dem Brett opfert sich der Springer (Ron), damit Harry den weißen Monarchen matt setzen kann. Am Ende der Vorführung war klar: die Limburgerhofer Youngster hatten die Aufgabe mit Bravour gemeistert und Harry den Weg gebahnt. - Mehr über die Jugendarbeit der Schachfreunde: Jugendtraining