Der Schachverein öffnet am Freitag, 29. März 2019 seine Pforten für Brettspiele aller Art. Gäste sind herzlich willkommen!

Spielabend2Spieleerfinder Richard Hahn stellt die neueste Version seines Spieles "Hans im Glück" vor.

Besucher des Spieleabends können gerne auch ihre Spielefavoriten mitbringen. Wer spielbegeisterte Freunde hat, kann diese ebenfalls mitbringen, denn am besten spielt es sich ja bekanntermaßen zusammen. Eine gute Gelegenheit, Spiele auch mal in "großer Runde" auszuprobieren.

Unser Clubraum befindet sich an der Turnhalle der Carl-Bosch-Schule in Limburgerhof, Eingang Ulmenstraße Ecke Waldgasse. Los geht es ab 19:30  Uhr, ein späteres Einsteigen ist aber jederzeit möglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Schauen Sie einfach mal vorbei!

1. Mannschaft (Bezirksliga Nord/Ost) 

8. Runde am 17.3.2019 - Im Heimspiel gegen die dritte Mannschaft aus Schifferstadt blieb Limburgerhof erfolglos. Relativ rasch gingen 4 Partien verloren. Nun setzten die Limburgerhofer alles daran, noch ein Unentschieden zu erringen und lehnten diverse Remisangebote der Gegner ab. So konnten dann auch Edgar Ohst und Ken Brat-Reimann durch Siege den Abstand verkürzen, nachdem aber die Partie am Brett 1 verloren ging, willigte schließlich Adrian Totaro doch noch in ein  Remis zum Enstand 2,5:5,5 ein.

Hier geht es zur Übersicht der Mannschaftssaison 2018 / 2019

2. Mannschaft (Kreisklasse B) 

5. Runde am 17.2.2019 - Das junge Team der Schachfreunde Limburgerhof überzeugte einmal mehr, diesmal im Heimspiel gegen Post SV Neustadt. Wadim Heß, Daniel Jenner und Maxim Heß gewannen ihre Partien und Florian Sklorz steuerte noch ein Remis zum sicheren Sieg 3,5:0,5 bei.

Mit insgesamt 9:1 Mannschaftspunkten behaupteten die Schachfreunde aus Limburgerhof die Tabellenführung vor dem SC Schifferstadt (8:2 Mannschaftspunkte) und sind damit Meister der Kreisklasse B. In der Einzelspielerwertung gewann Wadim Heß aus Limburgerhof alle Spiele und behauptete unangefochten mit 5 Punkten aus 5 Spielen die Spitze. Daniel Jenner, Maxim Heß und Florian Sklorz kamen ebenfalls unter die Top 10 der Einzelwertung.

Hier geht es zur Übersicht der Mannschaftssaison 2018 / 2019

Vereinsmeisterschaft: NEU

Am 22.3. wurde die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft 2019 gespielt. Wolfgang Gottwald war als einziger siegreich; Adrian Conte, Adrian Totaro, Utta Recknagel und  Edgar Ohst spielten unentschieden. Alle Ergebnisse stehen hier: Vereinsmeisterschaft 2019.

Jugend

Das Team der Schachfreunde konnte sich im Heimspiel der Nachwuchsliga am 25.1.2019 erfolgreich gegen die Gäste der Post SV Neustadt mit 4:0 durchsetzen. Für Limburgerhof punkteten Wadim Heß, Daniel Jenner, Nils Hohenberger und Maxim Heß.

Wadim Heß ist U12-Sieger des Jugend-Grand-Prix 2018 - Unter der Rubrik "Jugend - Berichte"  geht es zum Bericht

In der Bezirksjugendeinzelmeisterschaft debütierte Daniel Jenner sehr erfolgreich. Unter der Rubrik "Jugend - Berichte"  geht es zum vollständigen Bericht des Trainers: Daniel Jenner setzte Glanzpunkt bei Jugendbezirksmeisterschaft

SFL KenBratReimann 20180308Im dritten Monatsblitzturnier des Jahres 2019 setzte sich erneut Ken Brat-Reimann mit 7,5 Punkten von 9 möglichen durch, gefolgt von Adrian Conte mit 6,5 Punkten. Auf Platz drei versammelten sich gleich drei Spieler mit je 6,0 Zählern: Thorsten Geib, Reinhard Ripsam und Jugendtalent Wadim Heß.

Das nächste MoBli ist am 12.4.2019.

Hier geht es zur Gesamtwertung 2019.

MeisterpokalMit einem nie gefährdeten 3,5 : 0,5 gewann unsere zweite Mannschaft gegen Neustadt und wurde mit einem Punkt Vorsprung vor Schifferstadt Meister der Kreisklasse B. Daniel Jenner und Maxim Heß begannen den Reigen mit sehr frühen Gewinnen indem sie ihren Gegner Matt setzten. Den bereits vorentscheidenden halben Punkt trug dann Florian Sklorz zum Sieg bei, wobei es leicht ein ganzer Punkt hätte sein können, denn er machte ein Fehler, der bestimmt jedem Schachspieler schon mal passierte, er setzte seinen Gegner vor lauter Überlegenheit Patt, dadurch nur Remis. Wadim Hess konnte danach in aller Ruhe seine auf Gewinn stehende Partie zu Ende spielen und damit den letzten Punkt setzen. Alle der Vier hier genannten sind in der Bestenliste unter den ersten Zehn, wobei Wadim Heß mit 5 aus 5 bester Spieler dieser Klasse wurde. Auch ein weiterer Spieler außer den vier Stammspielern kam noch zum Einsatz, Arne Lehmann, der mit dem Gewinn  seiner Partie wesentlich zum Sieg gegen unseren Verfolger beitrug.

(Bericht: Wolfgang Appel)

JT ThorstenGeib

"Strategische Entscheidungen am Brett" überschreibt Schachtrainer Thorsten Geib seine Seminarreihe. Das Schachseminar richtet sich an alle Vereinsmitglieder, aber auch Hobbyspieler sind eingeladen teilzunehmen.

zur Person:
Thorsten Geib
trainiert seit vielen Jahren Kinder / Jugendliche und auch Erwachsene verschiedener Spielstärke. Er hat ganz aktuell in Baden auch die offizielle  Ausbildung zum C-Trainer erfolgreich absolviert.

Am 18.1. fand das erste Training des neu aufgelegten Schachseminars der Schachfreunde Limburgerhof unter kundiger Leitung von Thorsten Geib statt. In diesem Seminar steht das strategische Denken im Vordergrund. An Partiebeispielen aus der Praxis führte Thorsten die Teilnehmer durch die Überlegungen und Gedanken zur Beurteilung einer Stellung und zur passenden Strategie.

Dank der Leitgedanken spielt sich dann eine Partie fast wie von selbst und man fragt sich hinterher, warum man da nicht gleich darauf gekommen ist. So besteht dann der Hauptnutzen des Trainings darin, sich selbst immer die richtigen Fragen zu stellen: Was sind Stärken und Schwächen der Stellung? Ist es besser, am Königs- oder Damenflügel anzugreifen? Welches sind die Kandidatenzüge? Und so weiter; natürlich kommen dabei auch taktische Elemente nicht zu kurz.

Im "Rezeptteil" des Training zeigte Thorsten die richtge Vorgehensweise bei einer "Widder-Stellung" zweier Bauern auf. Wenn man das Schema kennt, kann man das Motiv herbeiführen. - Der Ausdruck "Widder" stammt übrigens von dem österreichischen Schachmeister und Schachjournalisten Hans Kmoch und bezeichnet ein Paar Bauern entgegengesetzter Farbe, die einander direkt gegenüberstehen und sich gegenseitig blockieren.

Zum Schluß gab es noch eine Studie als Knobelaufgabe.

Die Teilnehmer waren begeistert von Thorstens Trainingsstunde!

Schachseminar WidderHilft Studie Schachseminar 20190118
Übung: Weiß am Zug - Tipp: Das Motiv "Widder" hilft Studie - Wie schafft es Weiß am Zuge remis zu halten?

 

Neugierig auf Thorstens Schachtraining? Einfach vorbeikommen und mitmachen!

Das nächste Schachseminar ist für den 15. Februar angekündigt. Ein Einstieg ist jederzeit möglich! - 
Zum Vormerken: 15.2.2019 20:00 Uhr im Clubraum der Schachfreunde