VM Logo 2020 

 

EINLADUNG zur 1. Runde am 24. Januar 2020 um 20:00 Uhr.

Die Vereinsmeisterschaft 2020 wird über das ganze Jahr hinweg als Präsenzturnier ausgetragen.

Mehr Information zum Spielmodus, zu den Ergebnissen und zum aktuellen Stand hier: VM 2020.

Eine besondere Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer mitspielen will, muss nur pünktlich zu Turnierbeginn erscheinen, kann aber auch noch zu einem späteren Termin einsteigen; daher unbedingt Spieltermine vormerken!

Dähne-Pokal ist die offizielle Bezeichnung für die Deutsche Pokal-Einzelmeisterschaft im Schach. Der Gewinner des Dähne-Pokals qualifiziert sich für die Deutsche Einzelmeisterschaft. Gespielt wird nach dem K.O.-System. Auf der Ebene des Bezirks II/II des Pfälzischen Schachbundes richten die Schachfreunde Limburgerhof erneut den Bezirkspokal aus.

Spielberechtigt sind alle Spieler, die in einem Verein des Bezirks Nord-Ost des Pfälzischen Schachbundes aktiv gemeldet sind.

Austragungsort: Carl-Bosch-Schule Limburgerhof

Termine:

1. Runde Freitag 07.02.20 Beginn 19:30 Uhr
2. Runde Freitag 06.03.20 Beginn 19:30 Uhr
3. Runde Freitag 20.03.20 Beginn 19:30 Uhr
Alle weiteren Termine nach Absprache mit den verbliebenen Teilnehmern

Austragungsmodus: K.O.-System, Auslosung nach jeder Runde vor Ort,

Bedenkzeit: 90 Min. / 40 Züge + 30 Minuten + 30 Sek./Zug (Blitzentscheid bei Remis)

Startgeld: Für alle Teilnehmer startgeldfrei

Preise
1. Platz Pokal + Urkunde + 70 Euro
2. Platz 50 Euro
3. Platz 20 Euro

Die beiden Finalisten qualifizieren sich für die Pfälzischen Pokalmeisterschaften am 17. Mai 2020. Bei Verzicht geht die Teilnameberechtigung auf die Nächstplatzierten über.

Info und Anmeldung: Roland Schmitt (Bezirksspielleiter) / Tel.: 06201 / 872651 / E-Mail: rolandschmitt.64  [at] t-online.de

Weitere Bezirksturniere:

 

 MONATSBLITZTURNIER  

NEU Sieger des Auftaktturniers im Jahr 2020 wurde Adrian Conte. Hier geht es zur Tabelle.

MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN

1. Mannschaft (Bezirksliga Nord/Ost) 

NEU 5. Runde (12.1.2020) - Am fünften Spieltag der Bezirksliga hatte die Erste Mannschaft der Schachfreunde den "Angstgegner" Deidesheim zu Gast. Nach einem Fehler der Gastgeber am Brett 4 gingen die Gäste auch prompt in Führung. Ken Brat-Reimann, Jürgen Wortmann und Adrian Totaro kamen nicht über ein Remis hinaus. An den anderen Brettern wurde heftig um Vorteile gerungen. Am achten Brett sah es nach einer verpassten Remisgelegenheit nicht gut aus für Limburgerhof, aber Wolfgang Gottwald wehrte sich erbittert gegen die drohende Niederlage. Brett 3 stand in gedrückter Stellung. Da kam es in der Partie am Brett 2 zu einem Lichtblick für Limburgerhof: durch ein geschicktes Manöver gelang es Adrian Conte, den gegnerischen König von der Deckung seines Läufers abzuschneiden und zu erobern, was ihm den Siegpunkt einbrachte. Thorsten Schubert bot in ausgeglichener Stellung Remis an, was sein Gegner annahm. Die Stellung am Brett 8 war inzwischen nicht mehr zu halten und ging verloren. Die Gäste lagen mit 4:3 in Führung. Aus der gedrückten Stellung am Brett 3 gelang es dem Gastgeber, zwei Bauern Vorsprung herauszuspielen. Doch der zweite Bauer war "vergiftet"; Edgar Ohst griff mit seiner Dame gleichzeitig 2 Türme an. Ein gegnerischer Turm  schnappte sich noch einen Bauern, der andere Turm ging perdu. Es kam wieder Hoffnung auf, ein Turm musste sich am Ende gegen 3 vorgerückte Bauern zur Wehr setzen, was mit etwas Glück auch gelang. Nach einer langen Partie und nach 75 Zügen erzielte Limburgerhof den ersehnten Ausgleich.

Hier geht es zur Übersicht der Mannschaftssaison 2019 / 2020

2. Mannschaft (Kreisklasse B) 

Die zweite Mannschaft wurde zurückgezogen!

Hier geht es zur Übersicht der Mannschaftssaison 2019 / 2020

VEREINSMEISTERSCHAFT:  

Die Vereinsmeisterschaft ist beendet. Sieger wurde Adrian Conte..

Alle Ergebnisse stehen hier: Vereinsmeisterschaft 2019.

Die VM 2020 beginnt am 24.1.2020.

JUGEND

 JGP 2019 geht in Schifferstadt zu Ende - Am 23.11. ging in Schifferstadt mit dem 6. Turnier der Jugend-Grand-Prix 1019 zu Ende. In allen drei Turnieren waren auch Jugendspieler der Schachfreunde Limburgerhof vertreten. - Bericht

Paul Hammer gewinnt ABC-Turnier in Neustadt - Am 26.10.19 fand in Neustadt das 4. Turnier des Jugend-Grand-Prix des Jahres 2019 statt.
Paul Hammer von Limburgerhof spielte im ABC-Turnier mit. Erfolgreich, wie der Endstand zeigt, denn er landete auf den 1.Platz des ABC-Turniers mit 6. Punkten. BHier geht es zum Bericht.

Schachfreunde bei den Offenen Deutschen - Zwei Schachspieler aus Limburgerhof waren bei den Offenen Deutschen Meisterschaften mit von der Partie: Wadim und Maxim Heß. Hier geht es zum Bericht.

Nachwuchsliga - Mit einem 3:1-Sieg gegen Schifferstadt ging die diesjährige Nachwuchsliga zu Ende. Die Schachfreunde belegten am Ende einen guten 5. Platz; Wadim Heß schaffte es unter den besten Einzelspielern mit Rang 6 unter die Top Ten zu kommen. Hier geht es zum Bericht des Jugendleiters

Jugend-Grand-Prix - Im ABC-Turnier (für Anfänger) U12 in Lambsheim setze sich Paul Gerhardt mit nur einem Partieverlust und einem Remis mit 5,5/7 Punkten durch und wurde bei seiner ersten Turnierteilnahme gleich Erster. Auch Elias Yu und Linus Yu (5 Jahre) spielten erfolgreich mit. Hier geht es zum Bericht des Trainers.

SFL AdrianConte 20190110Das Auftaktturnier des Monatsblitzturniers (MoBli) des Jahres 2020 wurde doppelrundig ausgespielt.  Adrian Conte behauptete  seine Fürhrungsrolle im Blitzschach und gewann das Turnier mit 8,5 Punkten. Mit einem Punkt Abstand  positionierte sich Ken Brat-Reimann auf Platz 2. Den dritten Rang teilten sich Adrain Totaro und Edgar Ohst mit je 5,0 Punkten.

 - Hier geht es zur Jahresgesamtwertung.

Martinsgans

Im Vorfeld des traditionellen Martins-Gans-Essen am 16. November hatten die Vereinsmitglieder viel Spass beim DOPPELSCHACH. Zu Turnierbeginn wurden 2-er Mannschaften gelost. Immer 2  Spieler bildeten eine Mannschaft und spielten gegen ein anderes Doppel mit jeweils 20 Minuten Bedenkzeit nach folgendem Modus: 

Bsp: Mannschaft A+B spielt gegen Mannschaft C+D - Spieler A beginnt als Weißer und führt einen Zug aus, Spieler C antwortet als Schwarzer, Spieler B führt den nächsten weißen Zug aus, Spieler D antwortet als Schwarzer. Die Spieler dürfen nicht miteinander sprechen und dürfen vor allem keine Züge besprechen !!!

12 Spieler verteilten sich auf diese Weise auf 6 gemischte (jeweils Jung und Alt) Mannschaften, die ein Rundenturnier austrugen. Die Erfahrung aus dem Turnier: Abwechselnd zu zweit Schach zu spielen ist gar nicht so einfach, da man nie weiß, was der Mitspieler denkt. Es ist beim Doppelschach streng verboten, miteinander zu sprechen. Man muss eben vorsichtig spielen und darf keine Figuren einstellen  - dann hat man eine Chance auf einen Sieg. Durch die Kombination Jung & Alt  kommen ja Teams unterschiedlicher Spielstärke zusammen.

Aber auch ein starker Spieler kann nicht mehr viel retten, wenn erst einmal eine Figur verloren geht (vor allem keine Damen, was mehrfach vorkam). Den anderen Mannschaften ging es nicht anders: keiner kann die Gedanken seines Mitspielers lesen; daran sind auch schon Koalitionen gescheitert. Allen hat es Spaß gemacht und Jung und Alt konnten sich besser kennenlernen.

Am Abend trafen sich dann (Groß-), Eltern und Ehepartner der Schachspieler in geselliger Runde zum Martinsgansschmaus.

Abschlusstabelle:

Adrian+Elias 20191116

1. Elias / Adrian 4,5
2. Lucas / Thorsten 4,0
3. Nils / Edgar 3,0
4. Linus / Reinhard 2,5
5. Jannis / Arne 1,0
6. Lukas / Richard 1,5

 

Nach launigen 5 Runden hatte das Team Elias / Adrian die meisten Punkte erspielt.