SCHACHKONGRESS 2024 

Der 91. Pfälzischer Schachkongress findet in Neustadt vom 22. – 30. März 2024 statt. 

Terminplan und weitere Informationen: Pfälzischer Schachkongress 2024 in Neustadt (externer Link)

Jugend-Grand-Prix 2024

An 8 Terminen von März bis November gibt es wieder den JGP. Den Auftakt mnacht Neustadt am 26. März. Endrunde ist am 9. November in Schifferstadt. Parallel zum JGP findet  an allen Stationen auch ein ABC-Turnier für Anfänger statt. Alle Termine sind im Event-Kalender der SFL vermerkt. 

Mehr Infos auf der Webseite http://jugend-grand-prix.schachjugend-pfalz.de/ (externer Link)

SCHACHJUGEND  neu.png

Notizen zur Schachjugend stehen hier: Jugend-Notizen  

Neueste Notiz: "Nachwuchsliga Runde 2: 3:1 für Limburgerhof"

VEREINSMEISTERSCHAFT 2024 neu.png

Zur zweiten Runde der VM 2024kamen erfreulich viele Teilnehmer. Anton Boewer, Edgar Ohst, Valentin Spieß, Jürgen Wortmann und Adrian Conte gewannen ihre Partien; Adrian Totaro undColin Jones spiuelten remis.

Alle Ergebnisse stehen hier: Vereinsmeisterschaft 2023.

MONATSBLITZTURNIER   

Februar (9.2.2024) - Der zweiten Runde des MoBli ging die Einweihung der neuen Küchenzeile voraus (Endlich wieder Kaffee). Im Turnier glänzten die Jugendspieler Colin Jones und Mathias Spieß. Colin gewann das Turnier mit 5 Siegpunkten, Mathias errang 4 Punkte und wurde zusammen mit Ken Brat-Reimann gemeinsamer Zweiter. Damit verwiesen die beiden Jugendspieler die "etablierte Garde" auf die Nachfolgeränge. Ihnen wurde von den "Älteren" anerkennd Beifall gespendet.

Hier geht es zur MoBli-Gesamtwertung.

MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN 

7. Spieltag (21.1.2024)

In der 7. Runde der Bezirksklasse trat das Team aus Limburgerhof in Schifferstadt an. Die Mannschaft der Schachfreunde Limburgerhof gewann mit 3,5:2,5 einen weiteren Mannschaftkampf..

Hier geht es zu den Saisonberichten.

MITGLIEDERBEREICH 

Der Protokollentwurf der Mitgliederversammlung 2023 ist auf der Mitgliederseite verfügbar.

Wie bedeutsam eine schnelle und stabile Internetverbindung selbst für das Schachspiel ist, konnte unser Verein während der Corona-Lockdowns erfahren, als wir unsere Vereinsturniere und Übungsstunden online über das Internet ausgetragen haben.

Aktuell haben wir in der Gemeinde Limburgerhof die große Chance, mit einem Glasfaseranschluss in die digitale Highspeed-Zukunft des Internets durchzustarten. Partner der Gemeinde für den eigenwirtschaftlichen Glasfaserausbau ist die Deutsche GigaNetz GmbH.

Limburgerhof ist beim Ausbau dabei, wenn sich 35% aller Haushalte des Ortes bis zum 6.5.2024 für einen Vertrag entscheiden. Geschwindigkeit ist Trumpf, nicht nur im Datennetz. Schnellentschlossene (bis 11.3.) profitieren von der Frühsurfer-Aktion.

Wir als Verein Schachfreunde Limburgerhof e.V. können dabei ebenfalls profitieren: Die Deutsche GigaNetz zahlt unserem Verein nach Vertragsabschluss pro Vertrag 25 Euro. Dazu schließt Ihr den Glasfaser-Anschluss direkt online oder über das Vertriebsteam vor Ort ab und gebt bei der Bestellung folgenden Code an:

LSF1

Eine erste Informationsveranstaltung hat bereits stattgefunden, eine zweite gibt es am Donnerstag, 22. Februar 2024, um 19 Uhr im Kultursaal, Ortszentrum (keine Anmeldung erforderlich). Außerdem gibt es eine Beratungsstelle am Burgunderplatz.

Weitere Informationen zum Ausbau in Limburgerhof und zu den Tarifen gibt es auf der Webseite des Anbieters:
https://deutsche-giganetz.de/ausbau/rheinland-pfalz/limburgerhof/

 DGN Logo

Wir freuen uns, wenn Ihr unsere Gemeinde Limburgerhof bei diesem Infrastrukturprojekt unterstützt und unserem Verein gleichzeitig etwas Gutes tut.

vorher nachher 20240206

Nach der Renovierung ist vor der Einrichtung. Im Zuge der Renovierungsarbeiten der Carl-Bosch-Schule musste die alte Einrichtung geopfert werden. Nackt und provisorisch sah sie nach der Renovierung aus, die Wand, wo einst einmal eine Küchenzeile stand.

Für die Neuplanung haben wir die Firma EKM in Neuhofen (externer Link) zu Rate gezogen. Benötigen Schachspieler eine Küche? "Küche" ist vielleicht übertrieben, es wird nicht gekocht und gebrutzelt und auch nicht gezecht. Aber Kaffee ist ein Lebenelexier der Schachspieler und in geselliger Runde zusammen zu sitzen erfordert einen gewissen Standard an Hygiene und Bevorratung. Hier hat uns EKM hervorragend beraten und beliefert. Schaut man den Handwerkern beim Aufbau zu, erkennt man: Der Wert einer Küche besteht unabhängig vom Material ganz wesentlich aus der handwerklichen Kunstfertigkeit, Dinge vor Ort den Gegebenheiten anzupassen und ein Schmuckstück zu erschaffen. 

Die VM 2023 ist beendet und Adrian Conte konnte seinen Meistertitel mit 7,0 Punkten souverän verteidigen. Mit 5,5 Punkten folgte Edgar Ohst und mit 3,5 Punkten Adrian Totaro.

 VM AdrianConte 20231222(Web)

Vereinsmeister 2023: Adrian Conte

Hier geht es zur vollständigen Berichterstattung der aktuellen VM

In der letzten Runde am 22.12.2023 spielte Adrian gegen Jürgen. Nach dem Verteidigungszug von Schwarz (20… Th8) entstand folgende Stellung:

VM23 AC JW 20231222

Wie setzte Adrian nach 20… Th8 vernichtend fort?

Mit "Weiterlesen" geht es zur Auflösung.

Neun Runden Blitzschach mussten die zehn Teilnehmer des Weihnachtsblitzturniers und gleichzeitig letzten Runde im Monatsblitzturnier ("MoBli") bestreitem. Ein hohes Maß an Konzentration ist erforderlich, um im Wettstreit der 5-Minuten-Partien erfolgreich zu bestehen. Gegen Unterzuckerung halfen die von den Teilnehmern mitgebrachten Weihnchtsplätzchen. Kein Spieler kam ohne Niederlage aus und so war das WeiBli von Anfang bis Ende ein spannendes Turnier.

Weihnachtsblitzturnier

Im vergangenen Jahr ging der Pokal an Ulrich Henjes. Im diesjährigen "WeiBli" brachte er es auf 6,0 Punkte aus den 9 Partien. Mit insgesamt 7,0 Punkten schaffte es Ken Brat-Reimann diesmal ganz oben auf das Siegertreppchen und übernahm den Pokal. Valentin Spiess und Adrian Conte teilten sich mit je 5,5 Punkten den dritten Rang.

WeiBli2023 ValentinAdrianKenUlrich 20231208

Auf dem Siegertreppchen (v.l.): Valentin Spieß, Adrian Conte, Ken Brat-Reimann, Ulrich Henjes

Jahresgesamtwertung

Gesamtsieger aus 11 Jahreswertungen wurde unangefochten Adrian Conte mit 989 MoBli-Punkten. Er löste damit Ken Brat-Reimann in der Jahreswertung ab, der es in 8 Wertungsrunden auf 728 MoBli-Punkte und damit auf den zweiten Platz brachte. Dritter der Geamtwertung wurde Edgar Ohst (409 Punkte, 7 Runden).

Hier geht es zur MoBli-Gesamtwertung.