Drucken

Martinsgans

Im Vorfeld des traditionellen Martins-Gans-Essen am 16. November hatten die Vereinsmitglieder viel Spass beim DOPPELSCHACH. Zu Turnierbeginn wurden 2-er Mannschaften gelost. Immer 2  Spieler bildeten eine Mannschaft und spielten gegen ein anderes Doppel mit jeweils 20 Minuten Bedenkzeit nach folgendem Modus: 

Bsp: Mannschaft A+B spielt gegen Mannschaft C+D - Spieler A beginnt als Weißer und führt einen Zug aus, Spieler C antwortet als Schwarzer, Spieler B führt den nächsten weißen Zug aus, Spieler D antwortet als Schwarzer. Die Spieler dürfen nicht miteinander sprechen und dürfen vor allem keine Züge besprechen !!!

12 Spieler verteilten sich auf diese Weise auf 6 gemischte (jeweils Jung und Alt) Mannschaften, die ein Rundenturnier austrugen. Die Erfahrung aus dem Turnier: Abwechselnd zu zweit Schach zu spielen ist gar nicht so einfach, da man nie weiß, was der Mitspieler denkt. Es ist beim Doppelschach streng verboten, miteinander zu sprechen. Man muss eben vorsichtig spielen und darf keine Figuren einstellen  - dann hat man eine Chance auf einen Sieg. Durch die Kombination Jung & Alt  kommen ja Teams unterschiedlicher Spielstärke zusammen.

Aber auch ein starker Spieler kann nicht mehr viel retten, wenn erst einmal eine Figur verloren geht (vor allem keine Damen, was mehrfach vorkam). Den anderen Mannschaften ging es nicht anders: keiner kann die Gedanken seines Mitspielers lesen; daran sind auch schon Koalitionen gescheitert. Allen hat es Spaß gemacht und Jung und Alt konnten sich besser kennenlernen.

Am Abend trafen sich dann (Groß-), Eltern und Ehepartner der Schachspieler in geselliger Runde zum Martinsgansschmaus.

Abschlusstabelle:

Adrian+Elias 20191116

1. Elias / Adrian 4,5
2. Lucas / Thorsten 4,0
3. Nils / Edgar 3,0
4. Linus / Reinhard 2,5
5. Jannis / Arne 1,0
6. Lukas / Richard 1,5

 

Nach launigen 5 Runden hatte das Team Elias / Adrian die meisten Punkte erspielt.