Aktuelle Seite: HomeAktuelles

Schach meets Shogi

ShoSchachMeetsShogi smallgi? Noch nie gehört? Shogi ist die Bezeichnung des japanischen Schachspiels. Es hat Gemeinsamkeiten mit dem westlichen Schachspiel, aber auch markante Unterschiede. Da sind z.B. die Spielsteine, die sich nicht durch die Farbe unterscheiden, sondern die Richtung, in der sie auf dem 9x9-Spielfeld liegen. Spielsteine können auch "befördert" werden, wenn sie das gegnerische Terrain erreichen. Ähnlichkeiten bestehen bei den Figuren König, Streitwagen (Turm), Läufer, Springer und Soldat (Bauer). Daneben gibt es noch Gold- und Silbergeneräle sowie eine Lanze.

Neugierig geworden? Dann lernen Sie Shogi näher kennen! Oliver Orschiedt, Kenner des japanischen Schachspiels und Betreiber der Webseite shoginet.de, bringt uns das Spiel aus erster Hand näher. Voraussetzungen: keine.

Die Schachfreunde Limburgerhof laden alle Interessierten zu einem Shogi-Schnupperabend ein: Freitag, 2. Februar um 19:30 Uhr geht es los. Veranstaltungsort: Clubraum der SFL, Carl-Bosch-Schule in Limburgerhof, Eingang Ulmenstraße Ecke Waldgasse.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 20. Januar 2018 11:48

Vereinsmeisterschaft Runde 1

VM LogoDie Vereinsmeisterschaft 2017/18 der Schachfreunde Limburgerhof ist im Gange.

Modus: 5 Runden Schweizer System, 50 min Bedenkzeit pro Spieler pro Partie + 30s Bonus pro Zug, ab dem 1 .Zug.

Und hier die Termine:

1. Runde 15.12.2017 - 19.30 Uhr (bis spätestens 9.2. zu spielen)
2. Runde 16.02.2018 - 19.30 Uhr
3. Runde 16.03.2018 - 19.30 Uhr
4. Runde 13.04.2018 - 19.30 Uhr
5. Runde Termin folgt

Falls ein Spieler zu einem Termin verhindert ist, kann er sein Spiel bis zum Beginn der nächsten Runde nachholen. Ist ein Spieler am letzten Spieltag  verhindert, so muss er vorspielen!

Ergebnisse der Runde 1:

Wolfgang Appel - Utta Recknagel  1 : 0
Richard Hahn - Stephan Schubert  1 : 0
Wolfgang Gottwald - Adrian Totaro  ½ : ½
Reinhard Ripsam  - Adrian Conte ½ : ½
Edgar Ohst  - Wadim Hess 0 : 1
Fynn Schneider  - Thorsten Geib    :  

Fynn Schneider - Thorsten Geib 26.1.2018

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 20. Januar 2018 12:25

Kurz gemeldet

1. Mannschaft (2. Pfalzliga Ost)

6. Runde am 14.1.2018 - Die Erste begann das neue Jahr mit einem Heimspiel gegen Lambsheim. Patrick Beck war wieder mit von der Partie und holte den einzigen Vollpunkt für die Gastgeber. Eine ganze Serie von Remisspielen (Jonas Wortmann, Simon Frohnhäuser, Ralf Frohnhäuser, Thorsten Schubert) genügte nicht, die drei Siege der Gäste zu kompensieren. So unterlag Limburgerhof 3:5.

2. Mannschaft (Bezirksklasse II/III)

6. Runde am 14.1.2018 - Zum Auftakt im neuen Jahr war die Zweite zu Gast in Altrip. Der Gastgeber galt mit 7 Mannschaftspunkten aus 4 Spielen als Favorit (Limburgerhof: 4 aus 5). Mannschaftsführer Adrian Totaro gab die Weisung aus: "Wir haben Chancen, wir müssen sie nur nutzen." Das nahmen die Limburgerhofer wörtlich und fast "blitzartig" punktete Bulletschachspieler Ken Brat-Reimann und brachte die Gäste in Führung. Weitere Siege schlossen sich an: Utta Recknagel, Jürgen Wortmann, Wolfgang Gottwald. Nach einem Remis von Edgar Ohst stand der Sieg für Limburgerhof fest. Jan Peter Ohst und Richard Hahn führten auch ihre Spiele zum Sieg und so trugen die Gäste erfreuliche 6,5:1,5 Brettpunkte nach Hause.

Hier geht es zur Übersicht der Mannschaftssaison 2017 / 2018

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 20. Januar 2018 11:43

Reinhard Ripsam gewinnt Januar-MoBli

ReinhardRipsam 20180113Am 12.1. startete das erste MoBli des Jahres 2018. Reinhard Ripsam (Bild) gewann das Turnier knapp mit 7,5 Punkten vor Thorsten Geib (7,0). In der Gesamtwertung, die naturgemäß kongruent zum Ergebnis der ersten Runde ist, liegt das Feld noch eng zusammen. Adrian Conte und Ken Brat-Reimann erreichten jeweils 6 Punkte und teilen sich Rang 3. Erfreulich war wieder die Teilnahme jugendlicher Spieler.

Hier geht es zur Gesamtwertung 2018.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 13. Januar 2018 12:31

Weihnachtsblitzturnier 2017

SimonFrohnhäuser 20171208Gleich um 2 Pokale ging es im traditionellen Weihnachtsblitzturnier der Schachfreunde Limburgerhof am 8.12. Entsprechend groß war die Teilnehmerzahl; 15 Runden wurden gepielt, bis jeder gegen jeden angetreten war. Am nervenstärksten und mit bestem Durchhaltevermögen erwies sich Simon Frohnhäuser, der 3 Partien remis gab und alle anderen gewann. Mit 13,5 Punkten nahm er unangefochten den ersten Platz ein und gewann den Weihnachtsblitzpokal. Auf den zweiten Platz schaffte es Estelle Morio mit 11,0 Punkten und auf Rang drei Thorsten Geib und Jonas Wortmann mit je 10,5 Punkten. Mit Fynn Schneider, Wadim Heß und Noah Wortmann nahmen auch drei Jugendliche am Weihnachtsblitzturnier teil und durften sich über Ehrenpreise freuen.

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 09. Dezember 2017 00:56

Weiterlesen...

Vorankündigung Dähne-Pokal 2018

Zum Vormerken: Dähne-Pokal
Dähne-Pokal ist die offizielle Bezeichnung für die Deutsche Pokal-Einzelmeisterschaft im Schach. Der Gewinner des Dähne-Pokals qualifiziert sich für die Deutsche Einzelmeisterschaft. Gespielt wird nach dem K.O.-System.
Auf der Ebene des Bezirks II/II des Pfälzischen Schachbundes richten die Schachfreunde Limburgerhof (nach 2016) erneut das Turnier aus. Sieger des Bezirkspokals 2017 war Volker Louis.
Die Rundenplanung ist wie folgt vorgesehen (vorläufig):
Runde 1: Fr 26.01.2018
Runde 2: Fr 23.02.2018
Runde 3: Fr 02.03.2018
Die offizielle Ausschreibung des Bezirksspielleiters folgt in Kürze.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung, insbesondere auch der Limburgerhofer Schachspieler.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 26. November 2017 20:24

Weitere Beiträge...

Zum Seitenanfang