Aktuelle Seite: HomeAktuelles

Es muss nicht immer Schach sein

Bildergalerie 1

Es muss nicht immer Schach sein - daher hatten die Schachfreunde Limburgerhof zum Saisonabschluss zu einem bunten Spieleabend eingeladen. Michael Erlewein, Nadine Baumann und Jan Peter Ohst als Initiatoren des Spieleabends brachten wieder ein reichhaltiges Repertoire aktueller und spannender Brettspiele mit.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 15. Juli 2017 15:49

Weiterlesen...

Reinhard Ripsam gewinnt Juni-MoBli

Reinhard Ripsam 20170523

Mit Abstand gewann Reinhard Ripsam das Juni-MoBli mit 7,0 Punkten. Ken Brat-Reimann platzierte sich mit 6,0 Punkten auf Rang 2 und Dritter wurde Christoph Konheisner mit 5,5 Punkten.

Obwohl Simon Frohnhäuser diesmal nicht teilnahm, führt er weiterhin die Gesamtwertung an. Adrian Conte überholte Thorsten Geib (der ebenfalls aussetzte) und rückt als Verfolger auf Rang 2 vor.

Hier geht es zur Gesamtwertung 2017

Das MoBli ist ein offenes Turnier und nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gebunden. Wer an einer (regelmäßigen) Teilnahme interessiert ist, registriert sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - registrierte MoBli-Interessenten erhalten zu jedem Turnier eine Einladung per E-Mail.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 25. Juni 2017 14:04

Schachsenioren wurden 246

SchachseniorenGeburtstag2017Zusammen 246 Lebensjahre zählen die drei ältesten Vereinsmitglieder. "Urgestein", Grüdungs- und Ehrenmitglied der Schachfreunde Limburgerhof e.V. ist Wolfgang Netzsch (links im Bild), der im März 87 Jahre wurde. Richard Hahn feierte im Mai seinen 77. Geburtstag und ebenfalls im Mai Geburtstag hatte Dr. Utta Recknagel, deren Alter wir an dieser Stelle höflich verschweigen. Die beiden letzgenannten spielen noch immer aktiv Schach und sind Stammspieler der zweiten Mannschaft der Schachfreunde.
Anläßlich des Tripelgeburtstages lud Erster Vorsitzender Reinhard Ripsam die Schachfreunde zu einem gemütlichem Beisammensein ein und ehrte die Geburtstagsgäste.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 26. Mai 2017 17:53

MoBli Mai 2017

ThorstenGeib 20171012Souverän gewann Thorsten Geib das Mai-MoBli mit 7,0 Punkten von 8 möglichen. Widerstand leisteten nur Richard Hahn und Simon Frohnhäuser, die beide ein Remis abtrotzten. Den zweiten Platz teilten sich Simon Frohnhäuser und Edgar Ohst mit je 5,0 Punkten.

Die Gesamtwertung führt weiterhin Simon Frohnhäuser an, gefolgt von Thorsten Geib und Adrian Conte.

Hier geht es zur Gesamtwertung 2017

Das MoBli ist ein offenes Turnier und nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gebunden. Wer an einer (regelmäßigen) Teilnahme interessiert ist, registriert sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - registrierte MoBli-Interessenten erhalten zu jedem Turnier eine Einladung per E-Mail.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 12. Mai 2017 23:55

Abstieg zementiert

Letztes Jahr erst von der Bezirksklasse in die Bezirksliga Nord/Ost aufgestiegen, kämpfte die 2. Mannschaft der Schachfreunde Limburgerhof in der neunten und letzten Runde gegen den Favoriten und bis dahin ungeschlagenen SC Schifferstadt II um den Klassenerhalt. Edgar Ohst, Wolfgang Appel, Christian Grimm, Markus Mohrhard, Richard Hahn, Jan Peter Ohst, Utta Recknagel und Wolfgang Gottwald traten an, mit allem Ehrgeiz den drohenden Abstieg abzuwehren -  leider vergeblich. Zu gross war der Unterschied in der Speilstärke zwischen dem Tabellenersten und -letzten. Limburgerhof unterlag mit 0,5:7,5. Den halbenEhrenpunkt errang Christian Grimm. Die zweite Mannschaft des SC Schifferstadt ist damit Meister der Bezirksliga - Limburgerhof gratuliert und freut sich auf eine neue Saison in der Bezirksklasse.
Die Schachfreunde trösten sich mit einem Ausspruch des Schachgroßmeisters David Bronstein: Im Schach gewinnt jeder. Hat man Freude am Spiel - und das ist die Hauptsache - ist auch der Verlust einer Partie kein Unglück.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 08. Mai 2017 18:21

Marcel Agne gewinnt März-MoBli

MarcelAgne 2017030314 Teilnehmer nahmen diesmal am Punkterennen des MoBli am 3. März teil.  Auf Anhieb schaffte Gastspieler Marcel Agne es auf Platz 1. Aus den 13 Runden erkämpfte er 10,5 Punkte. Die einzige Niederlage musste er gegen Thorsten Geib, ebenfalls Gastspieler, einstecken. Ein insgesamt stark besetztes Feld offenbarte sich in dem stark umkämpften zweiten Rang. Mit je 10 Punkten teilten sich diesen gleich drei Spieler: Simon Frohnhäuser, Thorsten Geib und Reinhard Ripsam.

In der Gesamtwertung führt unangefochten Simon Frohnhäuser vor Adrian Conte und Thorsten Geib.

Hier geht es zur Gesamtwertung 2017

Das MoBli ist ein offenes Turnier und nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gebunden. Wer an einer (regelmäßigen) Teilnahme interessiert ist, registriert sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - registrierte MoBli-Interessenten erhalten zu jedem Turnier eine Einladung per E-Mail.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 13. März 2017 21:03

Weitere Beiträge...

Zum Seitenanfang