Aktuelle Seite: HomeAktuellesLimburgerhof zweimal unterlegen

Limburgerhof zweimal unterlegen

Bezirksliga
Am zweiten Spieltag der Bezirksliga Nord-Ost hatte die zweite Mannschaft der Schachfreunde LImburgerhof die dritte Auswahl aus Lambsheim zu Gast. Erst ließ es sich für die Gastgeber gut an, als Neuzugang Adrian Totaro in seinem ersten Einsatz für Limburgerhof zunächst das Zentrum eroberte, dann Materialvorteil errrang und schließlich Matt setzte. Dies sollte allerdings der einzige Siegpunkt für die Gastgeber bleiben. Nach Niederlagen von Utta Recknagel und Wolfgang Gottwald kamen die Schachfreunde in den Partien von Jürgen Wortmann, Christian Plitzko, Wolfgang Appel und Edgar Ohst nicht über ein Remis hinaus. Zuletzt lief noch die Partie von Richard Hahn, der in seiner Partie lange Zeit nach einem Ausgleich für Limburgerhof suchte. Nach fast sechs Stunden Spielzeit und fast 100 Zügen musste er einsehen, dass es in dem entstandenen Turmendspiel trotz Mehrbauer keinen Gewinnweg gab. Damit endete auch die letzte Partie remis und der Kampf ging mit 4,5:3,5 Punkten zugunsten von Lambsheim aus. Am 20.11. treten die Schachfreunde in der dritten Runde in Haßloch an.

Kreisklasse
Ebenfalls Heimspiel hatte die Kreisklassenmannschaft in der Begegnung gegen Worm. Die dritte Mannschaft der Gastgeber trat in der ersten Runde der Kreisklasse B mit Unterbesetzung an und so ging der erste Punkt kampflos an Worms. Wadim Heß konnte zwar in seiner Partie am zweiten Brett überzeugen, doch nach Niederlagen von Fynn Schneider und Florian Sklorz war das Team der Gastgeber am Ende mit 1:3 unterlegen. In der zweiten Runde hat Limburgerhof spielfrei - weiter geht es in der dritten Runde am 11.12. in Lambsheim.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 30. Oktober 2016 17:40

Zum Seitenanfang