Drucken

Mit Nicolas Wagener, Elias Yu und Linus Yu nahmen gleich 3 Nachwuchstalente aus Limburgerhof am Wochenende des 10. Juli im Bürgerhaus von Weilersbach (Landkreis Kaiserslautern) an den Rheinland-Pfälzischen Meisterschaften in der Altersklasse U10 teil.

 
RLP U10 Trio
Limburgerhofer U10-Trio: Nicolas, Linus und Elias (v.l.) - Fotos: Christian Plitzko
 
Mit 4 Punkten aus 7 Runden schaffte es Nicolas Wagener auf den 9. Rang von 24. Dabei setzte sich der Limburgerhofer gegen Kontrahenten aus Landau, Trier, Lahnstein und Kasierslautern durch. Elias Yu kam auf 2,5 Punkte (Rang 19), wobei er Spieler aus Lahnstein und Kaiserslautern besiegte. Gegen seinen Bruder Linus spielte er remis. Linus Yu wurde erst wenige Tage vor Turnierbeginn als Nachrücker nominiert. Neben dem brüderlichen Remis trennte er sich auch mit seinem Gegner aus Birkenfeld unentschieden und kam mit 1 Punkt auf Platz 24. Turniersieger der U10 wurde mit 6,5 Punkten Michel Fettig aus Kastellaun.
 
Hier geht es zur Endtabelle der RLP U10 2021 (externer Link).
 
RLP U10 TrainerTrio  

Monatelange intensive Trainingsarbeit ging der erfolgreichen Teilnahme an der Meisterschaft voraus. Das Training fand wegen der Corona-Restriktionen hauptsächlich online statt. Kurz vor dem Turnier gab es noch einmal Kompakttraining im heimischen Wohnzimmer des Coaches, um den Umgang mit der Schachuhr und die Partienotation einzuüben.

"Ich bin wahnsinnig stolz auf die Truppe, die sich in den letzten Monaten unglaublich entwickelt hat." lobt Trainer Jürgen Wortmann das Trio

Trotzdem ist er mit dem Abschneiden seiner Eleven nicht ganz zufrieden und haderte auch etwas mit der Schiedrichterleistung im Umgang mit unsportlichem Verhalten einiger Teilnehmer.

"Die Partien waren auf den ersten Blick sehr wechselhaft. Neben echten Glanzpartien folgten "ach-du-meine-Güte-Partien", bei denen man die eigenen Trainerqualitäten massiv zu hinterfragen beginnt." resümierte Coach Jürgen Wortmann.

Aber nicht nur im Fußball gilt die Weisheit von Sepp Herberger: "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel." Jetzt stehen die Analyse und Aufarbeitung der 21 gespielten Partien an und weiteres Training.

Der 1. Vorsitzende der Schachjugend Pfalz Christian Plitzko hat junge Schachtalente im Blick und kündigte an, Nicolas und Elias zum Training ins Pfalzkader einzuladen.

Trainer Jürgen Wortmann und U10-Trio  Linus, Nicolas und Elias