Aktuelle Seite: HomeSpielbetriebJuLi im September52 Teilnehmer beim 16. „JuLi“ im September

52 Teilnehmer beim 16. „JuLi“ im September

Am 3.9.2011 fand im Kultursaal Limburgerhof zum sechzehnten Mal das Jugendturnier Limburgerhof, kurz „JuLi“ genannt, statt. Das Turnier ist die zweite von drei Stationen der Serie „Jugend Grand Prix 2011“. Aufgrund gleichzeitig stattfindender Turniere konnten wir in diesem Jahr leider nur 52 Kinder und Jugendliche begrüßen. Dennoch dürfen wir uns über eine gelungene Veranstaltung freuen, die dank der guten Organisation vollkommen reibungslos über die Bühne ging. Ein großes Lob an die vielen freiwilligen Helfer und Sachspender für die großartige Unterstützung. Die Gemeinde Limburgerhof stellte uns erneut den Kultursaal zur Verfügung, auch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank dafür. Nach sieben Runden standen die Sieger der Altersklassen U18, U12, und des ABC-Turniers fest:

 

 

ABC-Turnier

Nach sieben Runden konnte sich Mario Dalchow vom SC Lambsheim über den Turniersieg freuen. Mit 6,5 Punkten ließ er Hannah Herberstein aus Landau (6 Punkte) hinter sich. Den dritten Platz belegte Maximilian Wittmer mit fünf Punkten.

U12-Turnier

Das U12-Turnier gewann der Vorjahresdritte Raphael Birg vom SC Herxheim vor den punktgleichen Philipp Saive vom SC Lambsheim, und Niklas Thumm aus Schwegenheim. Alle Drei hatten nach sieben Runden sechs Punkte auf dem Konto. In der Feinwertung setzte sich Raphael mit einem halben „Buchholzpunkt“ gegen Philipp durch. Niklas musste sich aufgrund der Zweitwertung mit dem dritten Platz begnügen. Von den Schachfreunden erreichte Simon Frohnhäuser einen starken vierten Platz. Nach durchwachsenem Start behielt er die Nerven und erkämpfte sich vier Punkte.

U18-Turnier

Im „Profilager“ erspielte sich Maximilian Glöckler von der TSG Mutterstadt mit 5,5 Punkten den Turniersieg. Auf dem zweiten Platz folgte Adrian Gschnitzer von der SG Heidelberg-Kirchheim. Der Kampf um den dritten Platz wurde ebenfalls durch die Feinwertung entschieden. Felix Thumm, Philipp Scholz und Alexander Klarner aus Limburgerhof beendeten das Turnier mit 4,5 Punkten. Die Zweitwertung entschied zugunsten von Felix. Philipp Scholz und Alexander Klarner mussten sich mit den Plätzen vier und fünf zufrieden geben.

Von den Schachfreunden erzielten Adrian Conte (4 Punkte), Stephan Böhmer-Horländer (4 Punkte), und Fabian Kubach (2,5 Punkte) gute Ergebnisse.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 01. August 2014 19:24

Zum Seitenanfang