MoBli LogoDas MoBli (Kurzwort für Monats-Blitzschachturnier) findet i.d.R. jeden zweiten Freitag im Monat (Abweichungen möglich!) statt. Aus den individuellen Erfolgsquoten des jeweiligen Turniers (%-Punkte + Teilnahmebonus) ergibt sich eine Punktwertung, die über das Kalenderjahr hinweg zu einer Gesamtwertung aufaddiert wird. MoBli-Sieger wird, wer am Ende des Jahres die meisten Punkte hat. Einen Sonderstatus hat das Weihnachtsblitzturnier, das gesondert honoriert wird und in die Gesamtwertung mit eingeht.

Das MoBli ist ein offenes Turnier und nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gebunden. Wer an einer (regelmäßigen) Teilnahme interessiert ist, registriert sich beim Webmaster (s. Impressum) - registrierte MoBli-Interessenten erhalten zu jedem Turnier eine persönliche Einladung per E-Mail; dieser Service kann natürlich jederzeit widerrufen werden.

 

Die Termine 2021 in der Übersicht:

8. Januar, 12. Februar, 12. März, 16. April, 14. Mai, 11. Juni, 9. Juli, 10. September, 8. Oktober, 12. November, 10. Dezember

 

Gesamtwertung 2021

MoBli Tabelle aktuell

 

März - 13 Teilnehmer traten zur dritten Runde des Monatsblitzturniers an.  Martin Merkel  gelang zwar kein Durchmarsch - er musste 2 Punkte abgeben -  aber mit 8 Punktenh aus 10 Runden markierte er seinen Alleinanspruch auf den ersten Platz, während Ken Brat-Reimann und Alexander Klarner mit je 7 Punkten sich ddie Folgeränge auf dem Siegertreppchen teilten.

Alle Spiele und Ergebnisse sind auf Lichess nachzulesen: MoBli 2021-03-12

Die Gesamtwertung über das erste Quartal 2021 führt Ken Brat-Reimann an, gefolgt von Adrian Totaro und Edgar Ohst.

Hinweis zur Auswertung: Alle Punkte wurden für die MoBli-Wertung  auf die theoretisch möglichen 12 Punkte (bei  13 Teilnehmern) normiert, um die Vergleichbarkeit innerhalb der Turnierserie zu gewährleisten.  Freispiele bzw. ungespielte Partien wurden nicht berücksichtigt.

Februar - Gut besetzt mit 10 Teilnehmern und in bester Faschingslaune fand am Palindromtag "12.02.2021" die zweite Runde des Monatsblitzturniers statt.  Nach Punkteteilung in der dritten Runde lieferten sich Ken Bratt-Reimann und Gastspieler Holger Ohst aus Husum bis Runde 4 ein Kopf-an-Kop-Rennen um den ersten Platz.  Dann aber büßte Ken in Runde 5 einen Punkt ein gegen Adrian Conte. Zwar gab auch Holger im Bruderkampf  der Runde 6 noch einen halben Punkt ab,  doch der Vorsprung von 0,5 Zählern reichte am Schluss für den Turniersieg. Holger Ohst gewinnt also das MoBli Februar mit 8,0 Punkten vor Ken Bratt-Reimann mit 7,5 Zählern.  Nach einem schwachen Start sammelte Edgar Ohst am Ende 6,5 Punkte und wurde Dritter auf dem Siegertreppchen.

Januar - Das neue Jahr 2021 begann wie das alte  endete, nämlich virtuell. Aber das ist seit der mit der Corona-Pandemie einhergehenden Einschränkungen inzwischen gewohnte Regel.

In der ersten Runde des Monatsblitzturniers behauptete sich souverän Ralf Frohnhäuser. Er gewann alle 6 Spiele. Patrick Beck konnte isch mit 4,5 Punkten auf Platz 2 etablieren und  Ken Brat-Reimann, Gewinner des Weihnachtsblitztunieres, kam mit 4,0 Punkten auf den dritten Rang.

Hinweis zur Auswertung:

Alle Punkte wurden für die MoBli-Wertung  auf die theoretisch möglichen 7 Punkte (bei  8 Teilnehmern) normiert, um die Vergleichbarkeit innerhalb der Turnierserie zu gewährleisten.  Freispiele bzw. ungespielte Partien wurden nicht berücksichtigt.

Historie: Frühere MoBli-Resultate finden Sie im Archiv