Aktuelle Seite: HomeSpielbetriebArchivSaison 2014/15Schachfreunde Limburgerhof II sind Tabellenführer

Schachfreunde Limburgerhof II sind Tabellenführer

Am 01.02.15 spielte die 2. Mannschaft der Schachfreunde Limburgerhof in der Bezirksklasse gegen den SV Worms 1878 IV. Da ein Spieler erkrankte musste die Mannschaft mit sieben Spielern in Worms antreten. Utta Recknagel erspielte sich druckvoll eine vorteilhafte Stellung. Leider fand sie nicht die richtige Fortsetzung und verlor ihre Partie. Richard Hahn gelang es durch überlegtes Spiel nach der Eröffnung in Vorteil zu kommen. Die Figuren drangen in die gegnerische Stellung ein und ein trickreicher Springerzug drohte Matt und Damenverlust. Dies zwang seinen Gegner zur Aufgabe. Adrian Contes Gegner griff unüberlegt an. Adrian konterte und zwang die gegnerische Dame die Deckung einer Figur aufzugeben, die er eroberte. Kurz darauf wurde ein Läufer des Gegners gefangen und Adrian siegte. Simon Frohnhäuser eröffnete sein Spiel zu passiv. Sein Gegner fand aber nicht die richtigen Angriffszüge. Nach und nach kam Simon in Vorteil eroberte insgesamt drei Bauern und zwang seinen Gegner im Endspiel zur Aufgabe. Auch Ralf Frohnhäuser geriet nach der Eröffnung in einen Angriff des Gegners. Er verteidigte sich jedoch mit Übersicht. Leider schlug er dann einen vergifteten Bauern und musste seine Dame für einen Turm geben. Zum Glück gelang es ihm aber bald eine Figur zurückzuerobern. Die Stellung war unklar und man einigte sich auf Remis. Edgar Ohst als Führer der weißen Steine ließ dem Gegner in der Eröffnung wenig Raum und trotzte dem Schwarzen einen Läufer gegen einen Bauern ab. Den Materialvorteil nutzte Edgar. Er konnte sich gegen das Vordringen der feindlichen Freibauern wehren und am Ende die Partie gewinnen. Mark Rutten setzte seinen Gegner unter Druck und erhielt Vorteil durch eine besser Bauernstellung. Den Sieg zu erreichen war allerdings schwer, da sein Gegner sich zäh verteidigte. Zum Schluss hatte Marks Läufer die falsche Farbe, um den Randbauern zur Umwandlung zu führen und man einigte sich auf Remis. Die Schachfreunde Limburgerhof konnten diesen Mannschaftskampf mit einem Spieler weniger 5:3 gewinnen und haben die Tabellenspitze der Bezirksklasse erobert. Noch drei schwere Spieltage stehen aus. Die Mannschaft wird alles dafür tun, um die Führung zu verteidigen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 05. Juli 2016 14:44

Zum Seitenanfang