Aktuelle Seite: Home

Jonas Wortmann gewinnt April-MoBli

JonasWortmann 20180406

Jonas Wortmann gewann mit 7,5 Punkten das April-MoBli; mit jeweils 7 Punkten verfehlten Ken Brat-Reimann und Thorsten Geib nur knapp den Monatstitel. In der Gesamtwertung führt weiterhin Ken. Wolfgang Appel und Thorsten Geib schoben sich an Adrian Conte vorbei, der dieses Mal nicht mitspielte. Es bleibt weiterhin spannend im Monatsblitzturnier der Schachfreunde.

Hier geht es zur Gesamtwertung 2018. - Nächste Runde: 11. Mai

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 11. Mai 2018 23:47

Schachkongress 2018

Einen sehr erfolgreichen Turnierverlauf verzeichneten die Schachspieler aus Limburgerhof beim diesjährigen Schachkongress in Landau. Adrian Conte und Wolfgang Appel mussten im gleichen Hauptturnier starten, und wie der Zufall so spielt, auch gleich in der zweiten Runde gegeneinander spielen. Hier hatte Adrian den besseren Tag erwischt. Wolfgang musste dadurch von ganz hinten das Feld aufrollen. Mit 4,5 Punkten aus den restlichen 5 Partien gelang es ihm auf den 5. Platz im Hauptturnier IV (Endtabelle) vorzurücken. Er überholte damit Adrian, der sich mit im Schnitt etwas stärkeren Spielern abmühte und auf Rang 6 landete. Adrians Lohn: er holte den Ratingpreis für Spieler mit einer Wertungszahl bis 1700 DWZ.

Im Hauptturnier I (Endtabelle) spielte Simon Frohnhäuser nicht immer mit Fortune, vergriff sich im Spiel gegen Niklas Leyendecker, stellte einen Turm ein und letztendlich die Partie. Er konnte mit seinem 8. Platz nicht ganz zufrieden sein.

Unser jüngster Mitstreiter Wadim Hess musste im Hauptturnier II (Endtabelle) seiner Jugend (12 Jahre) noch Tribut zollen und schnitt mit 3 Punkten zufriedenstellend ab. Sehr erfolgreich mischte er im Jugendturnier mit.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 03. April 2018 09:30

4 Preise im Jugendturnier

Jugendtrainer Wolfgang Appel berichtet zum Jugendturnier im Rahmen des Schachkongresses 2018 in Landau:

Mit vier Jugendlichen fuhren wir zum Jugendturnier nach Landau und mit vier Preisträgern gingen wir nach Hause.

Für Daniel Jenner war das zwar "nur" ein 10. Platz, aber er musste bei den Cracks der U14 (Endtabelle) spielen, die schon sehr viel Erfahrung mitbringen. Er hingegen spielt erst seit kurzer Zeit Schach und punktete wann es nur ging. Mit 2,5 Punkten in diesem Feld und mit dem Hintergrund kann er ganz zufrieden sein, was man seiner guten Laune auch anmerkte. Er bekam immerhin einen kleinen Preis für seinen Kampfgeist.

Der Jüngste unserer Riege, Maxim Hess (8 Jahre), konnte in der Altersklasse U10 (Endtabelle) einen hervorragenden 4. Platz erzielen, er versprach auch dem Trainer die Mattbilder besser zu üben, dass er dann mit einem Punkt mehr auf den möglichen 2. Platz vorkommen könnte.

Bei der U12 (Endtabelle) waren gleich zwei Limburgerhofer am Start. Auf der einen Seite der sehr erfahrene Wadim Hess. Als Topfavorit ins Rennen gegangen, gab er nur ein Remis gegen den stärksten Konkurrenten ab und wurde souverän Erster.

Sein Mitstreiter Nils Hohenberger noch völlig ohne Turniererfahrung fand so viel Spaß am Gewinnen, dass er regelmäßig freudestrahlend zum Trainer kam und ihm Punkt um Punkt meldete. Nur gegen die ersten beiden hatte er das Nachsehen. Damit wurde er in seinem ersten großen Turnier stolzer Dritter - weiter so!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 03. April 2018 09:28

SFL-Schachseminar

Logo SFL Schachseminar

Beim SFL-Schachseminar stellen Schachfreunde in lockerer Folge ausgewählte Themen dar. Teilnehmen kann jedermann, auch Spielern aus anderen Vereinen und Hobbyspielern steht das Seminar offen. Der Trainingseffekt ist ein zweifacher; einerseits bekommt man ein Thema vorgestellt. Wer darüber hinaus ein Thema als Referent vorbereitet, setzt sich natürlich damit ganz intensiv auseinander.

Da die Beiträge nicht aufeinander aufbauen, ist ein Einstieg in das SFL-Schachseminar jederzeit möglich und es ist auch kein Beinbruch, wenn man mal einen Kurstermin verpasst. Die Referenten rekrutieren sich aus den Teilnehmern, aber die Seminarteilnahme verpflichtet nicht, auch als Referent aufzutreten. Also: Freiwillige sind herzlich eingeladen und immer gesucht!

Nächster Termin: 20.4.2018 um 19:30
- Thorsten Geib: Planfindung
- Edgar Ohst: Muster wiedererkennen

Die bisherigen Themen:

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 05. April 2018 12:06

Weiterlesen...

Auf dem Siegertreppchen wurde es eng

MärzMobli4Sieger

Sieger des März-BoBli: Thorsten Geib, Adrian Conte, Ken Brat-Reimann, Wolfgang Appel (v.l.)

Ein spannendes Ergebnis brachte das März-MoBli am 9.3. hervor. Auf dem Siegertreppchen wurde es eng; gleich vier Schachfreunde holten je 7 Punkte aus den 9 Runden und landeten punktgleich an der Spitze des Turniers. Gleichzeitig sind das die "Blitzer", die jetzt auch die Gesamtwertung anführen. Das Bild ist in der Langzeitwertung etwas differenzierter. Ken Brat-Reimann führt deutlich mit 264 MoBli-Punkten, gefolgt von Adrian Conte (231) und Wolfgang Appel (219). Mit etwas Abstand folgt Thorsten Geib (176), allerding hat er seine Punkte aus nur zwei Spielen zusammengetragen. Auf Rang 5 hat sich Wadim Heß mit 175 Punkten als bester Jugendlicher gemausert. Wadim hat sich neulich erst bei der Landesmeisterschaft der U12 bewährt

 Hier geht es zur Gesamtwertung 2018. - Nächste Runde: 6. April

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 10. März 2018 13:42

Seite 2 von 38

Zum Seitenanfang