Aktuelle Seite: Home

MoBli im Juli

Am Freitag den 10.07 trafen sich die Schachfreunde zum siebten Monatsblitz 2015.
In 5 Minuten Partien wurde um die Punkte gekämpft. hier die Podiumsplätze des Juli „MoBli“:

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 12. Juli 2015 11:32

Weiterlesen...

Die Jugend der Schachfreunde zu Gast in Mutterstadt

Am Freitag den 03.07 brach unser Trainerteam gemeinsam mit ihren Schützlingen auf, um sich nun schon zum zweiten Mal mit der Schachjugend der TSG Mutterstadt im Rahmen eines Trainingswettkampfes zu messen. Da vor einem Jahr der erste Wettkampf zu Gunsten von Limburgerhof verlief war der Ehrgeiz bei der Mutterstädter Jugend um Jupp Heger natürlich mehr als geweckt.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 12. Juli 2015 11:29

Weiterlesen...

Simon bei der DEM 2015 in Willingen

 Vom 23. bis 31. Mai 2015 finden in Willingen die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften statt. Mit von der Partie ist auch unser Vereinsmitglied Simon Frohnhäuser. Simon nimmt am offenen U25 Turnier (Gruppe B - bis DWZ 1600) teil.

Mit einer aktuellen Wertungszahl von DWZ 1548 gehört Simon zum Favoritenkreis des B-Turniers (Setzlistenplatz 5). Nach einem ordentlichen Start mit 1,5 Punkten aus 2 Partien belegt er derzeit den 16. Tabellenplatz.

Weitere Informationen zu den Meisterschaften findet man auf der Homepage der Deutschen Meisterschaften 2015 der Deutschen Schachjugend: http://www.deutsche-schachjugend.de/dem2015/.

Die Schachfreunde Limburgerhof drücken Simon die Daumen und wünschen ihm ein erfolgreiches Turnier.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 25. Mai 2015 16:17

Adrian Conte gewinnt Mai-Mobli

Adrian Conte gewann das Mai-Mobli mit 10 von 12 Punkten. Auf den 2. Platz kam Wolfgang Appel mit 9 Punkten. Den 3. Platz erreichten punktgleich mit 8 Punkten Edgar Ohst und Christian Plitzko.

Die Schachfreunde Limburgerhof gratulieren Adrian Conte.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 12. Mai 2015 19:48

Edgar im Halbfinale

Am 03.05.2015 trafen sich in Limburgerhof die Spitzen des pfälzischen Schachbundes um in einer Doppelrunde Viertel- und Halbfinale des Pokalwettbewerbs auszutragen.

Edgar Ohst von den Schachfreunden Limburgerhof hatte nominell eher eine Außenseiterrolle, konnte jedoch im Viertelfinale Ralph Ritter aus Lambsheim besiegen und so ins Halbfinale einziehen. Diese Partie war im Leichtfigurenendspiel von der Idee geprägt den schwarzen h-Bauern vorzurücken. Edgar Ohst führte die schwarzen Figuren und spielte im entscheidenden Moment diesen Zug, der zum Verlust des weißen h-Bauern führte und so die Partie entschied.

Da diese Partie über die volle Spielzeit von 5 Stunden ging, war Egdar Ohst am Nachmittag gegenüber seinem Gegner aus Frankenthal konditionell im Nachteil. Dennoch führte auch diese Partie zu einem Leichtfigurenendspiel Läufer gegen Springer, wobei sich der Läufer dem Springer als überlegen erwies und Edgar aufgeben musste.

Das Erreichen des pfälzischen Halbfinales im Pokalwettbewerb ist jedoch eine überragende Leistung, die seit vielen Jahren keinem Limburger Schachspieler gelungen ist.

Wir gratulieren Edgar Ohst hierzu.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 03. November 2015 19:45

Seite 12 von 32

Zum Seitenanfang